Online Entgiftung

Der Knoblauchsong

Knoblauchsong Hier&Jetzt 1-2001

Hochverehrte werte Leute
Höchste Zeit ist es, das heute
nun endlich dem, dem Ehr´ gebühret
ein Lobeslied wird komponieret.
Meine Klampfe soll erklingen
dem Knoblauch nun, ihm will ich singen.

Lasst and´re sich die Seele putzen,
mit Pasta sich das Hemd beschmutzen,
es wird das Aufsteh´n mir zur Freude,
weil ich an Knoblauch früh´ mich weide
und mit einer Knoblauchscheibe
genüsslich meine Zähne reibe.

Wer isst schon morgens diese fade
wässrig miese Marmelade
und all´ das and´re eklig fiese
pampig labbrig grässlich Süße?
Ich ess´, wenn ich zur Uni gehe
ein Brot mit einer Knoblauchzehe.

Denn Knoblauch, glaubt wenn ich es sage,
das Beste ist in jeder Lage.
Es hilft in wirklich allen Fällen
Bei Zahn- und auch bei Haarausfällen,
bei Pickeln, Mumps und auch bei Schielen,
ist gegen O-Beine und Schwielen.

Und glänzend wirkt´s in Prüfungsängsten
sogar dem Zittrigsten und Bängsten
Bei der Hochzeit nicht vergessen,
kurz vorher eine Knolle essen.
Es ist, ich weiß nicht ob sie´s wissen,
es ist auch ein Genuss beim Küssen!

Drum nenn´ ich jeden eine Flasche,
der nicht in seiner Hosentasche
dabei hat eine wundervolle,
für stets bereite Knoblauchknolle
wie ich, der nie ich ohne gehe
meine geliebte Knoblauchzehe.

Und abends vor dem Schlafengehen
spiel ich mit meinen Knoblauchzehen,
halb schlafend schon, doch eine wähl´ ich,
die letzte, größte nehm´ und schäl´ ich
und lutsch´, genüsslich kau ich -dann schlaf ich ein,und dann verdau´ ich.


Text & Musik: Curtius, Klinghardt
veröffentlicht auf der CD „Piefke - Lieder zum Schmunzeln“erhältlich im INK, Bestell-Nr. 74, DM 29,90